Passwort vergessen Mitglied werden

Presse

05.04.2019 | Presse

BWVL begrüßt Einigung zum Mobilitätspaket im Europäischen Parlament

Der BWVL begrüßt die Einigung zum Mobilitätspaket im Europäischen Parlament. Gerade zu den Eckpfeilern Lenk- und Ruhezeiten, Kabotage und Fahrerentsendung wurde nach monatelangem Ringen ein tragbarer Kompromiss gefunden.  

Besonders positiv bewertet der BWVL die Einigung zur Fahrerentsendung. Die Chance, bei der Entsendung der Fahrer den Flickenteppich einzelstaatlicher Bestimmungen durch einen handhabbaren Rahmen des europäischen Rechts zu ersetzen, sei schließlich genutzt worden. „Mit dieser Einigung können derzeit vorherrschende bürokratische Hürden abgebaut werden“, so BWVL-Hauptgeschäftsführer Labrot. Zudem sei auch die zeitnahe Einführung des smarten Tachographen und die damit verbundenen besseren Kontrollmöglichkeiten ein weiterer Sicherheitsgewinn.   

Trotz der Einigung im Europäischen Parlament mahnt BWVL-Hauptgeschäftsführer Labrot: „Auch wenn nun die Verhandlungen des Europäischen Parlaments mit der Kommission und dem Rat aufgenommen werden können, müssen zeitnah tragfähige Details und die rechtliche Umsetzung zwischen den Institutionen festgelegt werden. Sollte bis Ende April keine Einigung herbeigeführt werden, wird das Mobility Package erst nach den Europawahlen im Mai weiter behandelt. Dies wäre eine vertane Chance für den Verkehrsmarkt in Europa.“ 

Jetzt Mitglied werden

Als Verbandsmitglied haben Sie Anspruch auf Nutzung des gesamten Leistungsspektrums des Verbandes.

MEHR INFORMATIONEN
Unsere Partner
Kontakt zum BWVL

Lengsdorfer Hauptstraße 75
53127 Bonn

Tel.: +49 (0) 228-9 25 35 0
E-Mail: info@bwvl.de

Kontaktformular
Sonderpreise für BWVL-Mitglieder

Mehr erfahren »