Passwort vergessen Mitglied werden

News

04.05.2022 | Nachricht von verkehrsrundschau.de

Knapp 42 Prozent der Züge verspätet

Dass es mit der Bahn zu Verspätungen kommen kann, ist nicht neu. Nun gaben DB-Konzern und Bundesregierung aktuelle Zahlen zu den Verspätungen im Güterverkehr bekannt – und was dabei verbessert werden soll.

Güterzug Tag

Fast 236.000 Züge verkehrten letztes Jahr im grenzüberschreitenden Güterverkehr

©picture alliance/dpa

Im Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis 30. November 2021 verkehrten nach Auskunft der Deutschen Bahn 235.949 Züge im grenzüberschreitenden Schienengüterverkehr. Davon hätten 98.104 Züge (41,6 Prozent) mit einer Verspätung von mehr als einer Stunde ihr Ziel erreicht, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort an den deutschen Bundestag auf eine kleine Anfrage der AfD-Fraktion mitteilte.

Die Bahn-Tocher DB Netz habe ein umfangreiches Unternehmensprogramm aufgelegt, um Verbesserungen bei der Pünktlichkeit zu erreichen, heißt es weiter. Bestandteile dieses Programms seien unter anderem mehr vorbeugende Instandhaltung und eine weitere Optimierung bei Baumaßnahmen. (jl/mwi)

Zurück

Jetzt Mitglied werden

Als Verbandsmitglied haben Sie Anspruch auf Nutzung des gesamten Leistungsspektrums des Verbandes.

MEHR INFORMATIONEN
Unsere Partner
Kontakt zum BWVL

Augustastr. 99
53173 Bonn

Tel.: +49 (0) 228-9 25 35 0
E-Mail: info@bwvl.de

Kontaktformular
Sonderpreise für BWVL-Mitglieder

Mehr erfahren »